Mission

Unterstützung von Indianerkirchen in Peru durch Beratung, Lehre, Lehrmaterial und Besuche.

Durch die ehemalige Missionsarbeit von Jürgen & Martha Schmidt sind wir nach wie vor mit den Indianergemeinden in Peru verbunden. Diese brauchen weiterhin unsere Unterstützung, insbesondere durch die Erstellung von Bibelstudienmaterial in spanischer Sprache auf einem einfachen Niveau.

faienap-neuJürgen Schmidt ist außerdem weiterhin als Berater von FAIENAP, dem Dachverband der evangelischen Indianerkirchen des peruanischen Amazonastieflandes, tätig.

Wenn Sie mehr über Indianer im peruanischen Amazonastiefland wissen möchten, dann empfehlen wir Ihnen das Buch „Begegnungen in Peru“.

Evangelistische Einsätze im In- und Ausland, sowohl unter einheimischen als auch unter ausländischen Mitbürgern.

Durchführung und Mitwirkung an evangelistischen Straßeneinsätzen.

Kirchen / Gemeinden zur Wahrnehmung ihrer Verantwortung für die Mission im In- und Ausland herausfordern, unterstützen und schulen.

Im „Manifest von Manila“ lesen wir Folgendes:

„Eine Gemeinde, die Missionare aussendet, darf darüber nicht ihren eigenen Ort vergessen. Eine Gemeinde, die ihre Nachbarschaft evangelisiert, darf darüber nicht die übrige Welt vergessen. “¹

In Seminaren zum Thema „Gemeinde und Mission“ geht es darum, diese doppelte Perspektive zu vermitteln.

Schulung und Beratung von Missionsinteressenten, Kurzzeit-Mitarbeitern und Kirchen / Gemeinden, die missionarische Einsätze durchführen wollen, insbesondere in Fragen des kulturübergreifenden Dienstes.

  • Kulturelle Aspekte, Werte, Kulturstudium
  • Kultur und Sprache, Denkformen, interkulturelle Kommunikation
  • Lehren in anderen Kulturen
  • Ressourcen

_____________________________________________________________

¹ Das Manifest von Manila. Autorisierte deutsche Fassung, Stuttgart: Lausanner Bewegung – Deutscher Zweig, S. 20f.

Advertisements